Change language

Lisa Marie Presley: Stress bei der Golden-Globe-Verleihung soll ihren Tod beschleunigt haben

Lisa Marie Presley: Stress bei der Golden-Globe-Verleihung soll ihren Tod beschleunigt haben

Laut den Geständnissen mehrerer Quellen gegenüber TMZ soll sich Lisa Marie Presley vor ihrem Auftritt bei den Golden Globes einer extremen Diät unterzogen haben und wieder in die Einnahme von Opioiden zurückgefallen sein.

Die Sängerin und Songwriterin Lisa Marie Presley starb am 12. Januar im Alter von 54 Jahren. Die einzige Tochter von Elvis und Priscilla Presley war am Tag nach der Golden-Globe-Verleihung wegen eines Herzproblems notfallmäßig in ein Krankenhaus gebracht worden. Sarah Ardalani, Sprecherin der Abteilung für Gerichtsmedizin und Coroner des Los Angeles County, kündigte Ende Januar an, dass weitere Untersuchungen zur Klärung der Todesursache der Künstlerin durchgeführt würden. Nach Informationen von TMZ könnte der Stress im Zusammenhang mit der Zeremonie zu den gesundheitlichen Problemen geführt haben, die der Sängerin das Leben kosteten. 

Lisa Marie Presley war zuletzt am 11. Januar bei den Golden Globes in der Öffentlichkeit aufgetreten. Sie wurde an der Seite ihrer Mutter Priscilla Presley und dem Star des Elvis-Biopics von Baz Luhrmann, Austin Butler, gesichtet. Der junge Schauspieler, der mit dem Preis für den besten Schauspieler in einem dramatischen Film ausgezeichnet wurde, hatte sie herzlich begrüßt: "Danke […], dass ihr mir eure Herzen, eure Erinnerungen, euer Haus geöffnet habt. Lisa Marie, Priscilla, ich werde euch immer lieben." Drei Tage zuvor hatte Lisa Marie Presley eine Party mit ihrer Tochter Riley Keough und Austin Butler besucht, um Elvis zu gedenken, der 88 Jahre alt geworden wäre. 

Extreme Diät und Einnahme von Opioiden

Laut den Geständnissen mehrerer Quellen gegenüber TMZ hatte Lisa Marie Presley große Angst vor ihrem bevorstehenden Auftritt in einem öffentlichen und stark beachteten Rahmen. Sie lebte seit Juli 2020 fernab des Rampenlichts, als sie auf tragische Weise ihren Sohn Benjamin Keough verlor, der sich im Alter von 27 Jahren das Leben nahm. Nach dieser persönlichen Tragödie und inmitten der Covid-19-Pandemie lebte Lisa Marie Presley fast zurückgezogen. "Sie fühlte sich durch eine Maske, die einen großen Teil ihres Gesichts bedeckte, geschützt. Sie wurde von niemandem entdeckt, und das erwies sich für sie als tröstlich", erklärte eine Quelle. 

Aus Sorge, wieder im Blitzlichtgewitter der Fotografen aufzutauchen, soll Lisa Marie Presley eine extreme Diät begonnen haben. Ebenfalls laut einer anonymen Familienquelle soll sie in den sechs Wochen vor den Globes "zwischen 18 und 22 Kilo" abgenommen haben: "Wenn es die Golden Globes nicht gäbe, wäre Lisa heute vielleicht noch am Leben." Neben dem intensiven Gewichtsverlust soll die Sängerin auch wieder Opioide genommen haben, um gegen den Stress anzukämpfen, der sie im Vorfeld der Preisverleihung plagte. Eine Sucht, die sie schon ihr ganzes Leben lang hatte. 

Geschrieben von Michael Zippo

Michael Zippo, leidenschaftlicher Webmaster und Herausgeber, zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit bei der Online-Verbreitung aus. In seinem Blog erkundet er Themen von Promi-Vermögen bis hin zu Geschäftsdynamik, Wirtschaft und Entwicklungen in IT und Programmierung. Seine professionelle Präsenz auf LinkedInhttps://www.linkedin.com/in/michael-zippo-9136441b1/ – spiegelt sein Engagement für die Branche wider Die Verwaltung von Plattformen wie EmergeSocial.NET und theworldtimes.org unterstreicht seine Expertise bei der Erstellung informativer und aktueller Inhalte. Michael ist an bedeutenden Projekten wie python.engineering beteiligt und bietet ein einzigartiges Erlebnis in der digitalen Welt und lädt die Öffentlichkeit ein, die vielen Facetten online mit ihm zu erkunden.

News

News archive

3/2024 » 2/2024 » 1/2024 » 12/2023 » 11/2023 » 10/2023 » 9/2023 » 8/2023 » 7/2023 » 6/2023 » 5/2023 » 4/2023 »